Workshops

 

„Wir sind keine menschlichen Wesen, die das Spirituelle erfahren; wir sind spirituelle Wesen, die das Menschliche erfahren.“

Pierre Teilhard de Chardin

Workshops  2018

Meine Workshops sind für alle geeignet, die etwas tiefer in ihre Yogapraxis einsteigen wollen oder auch für Menschen, die Yoga kennen lernen wollen. Ich biete verschiedene Schwerpunkte an:

  1. Yin Yoga
  2. Yin & Yang Yoga (eine Mischung aus Kraft und Loslassen)
  3. Chakrayoga (die feinstoffliche Ebene)
  4. Friday special  (inkl. Fokus Meditation)

Yin & Yang Yoga

In allem Yang ist immer Yin – in allem Yin ist immer Yang. In diesem harmonischen Yogastil ist der ausgleichende Einfluss von allen Yin (passiven) und alle Yang (aktiven) Yogastilen zu spüren. Zwischen ruhigen nach innen gerichteten und lang gehaltenen Yogaposen (Yin) und dynamische Hitze produzierende und aktive Yogaposen (Yang) wird die Balance gehalten, um eine ganzheitliche Körper-Erfahrung zu schaffen.

In der westlichen Welt werden fast nur Yang Yoga Stile unterrichtet, die die Muskulatur und die Ausdauer stärken. Diese Yin und Yang Yoga Einheiten stärken nicht nur die Muskulatur und die Kondition sondern ebenso das Bindegewebe. Einfluss auf das Bindegewebe erlangt man nur durch das lange Halten von Asanas und nicht durch das kurze Anspannen des Muskels. Diese Yogapraxis steigert das allgemeine Wohlbefinden und ist für alle Level geeignet.

Flexibilität und Energie

Wie fühlt sich dein Körper an, wenn alle Energiebahnen durchströmt werden?  Dein Geist wach und klar ist?  Und deine Spannungen abgebaut sind?

Lebendig und frei, glücklich entspannt im Hier und Jetzt. Flexibilität entsteht durch „loslassen“ und loslassen können wir, wenn wir uns entspannen. Um in die Entspannung zu kommen, müssen wir vorweg Spannungen erkennen und die richtigen Werkzeuge anwenden, diese zu lösen. Dabei spielen dynamische Sequenzen eine Rolle, die mit Pranayam verbunden werden. Lerne in diesem Workshop unterschiedliche Kombinationen kennen: u.a. Twists-Asana und Kapalabhati aktivieren das Feuer in deinem Körper. Verbrenne die unnötigen Spannungen und werde weit, frei und offen.

Wir werden im Wechsel dynamische und ruhige Abfolgen üben, die deine Flexibilität  (Geist, Gelenke, Muskeln, Faszien) auf allen Ebenen erweitern

Datum: 20.10. und 4.11. je  14-17 Uhr

Kosten: je 40 (siehe Anmeldungsvereinbarung im Impressum), bei Buchung von 3 Workshops = 110 €
Ort: Holbeinstr. 12, 28209 Bremen

 

 Yin Yoga

Yin Yoga beruht auf den über 40-jährigen Forschungsarbeiten von Hiroshi Motoyama aus Japan und dem wunderbaren Qi Gong Lehrer Paulie Zink. H. M. kam zu der Überzeugung, dass Yoga und Qi Gong die gleichen Grundlagen haben, so dass entspannte Yogahaltungen – auf bestimmte Art und Weise geübt – gezielt die Meridiansysteme beeinflussen. Beim Yin-Yoga geht es darum, mit Hilfe der Schwerkraft eine verstärkte Dehnung herbeizuführen, um die tiefer liegenden Faszien zu erreichen. Je länger wir die Positionen halten, desto stärker wird auch die Dehnung. Womöglich beginnt bei Vielen das Kopfkino mit einem Film aus Wut, Ärger und allerlei anderen Emotionen. Jetzt gilt es Ruhe zu bewahren. Das ist vergleichbar mit Stress-Situationen des Alltags. Yin-Yoga lehrt Situationen auszuhalten und dann loslassen.

Dieser Yoga-Stil ist besonders zu empfehlen für Menschen deren Leben sehr Yang-lastig ist, die einen stressigen Job haben oder Leistungssport betreiben, aber auch für ältere Menschen und Yoga-Anfänger ist diese Form des Yoga sehr wohltuend. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

IMG_1093

Yin Yoga Herbst Trilogie  

1. Teil: Yin Yoga mit Fokus Hüfte und Beinmuskulatur
 In diesem Workshop gehst du in die Tiefe deines Fundaments.
Offene Hüftgelenke bringen mehr Beweglichkeit in den unteren Rücken. Dies beugt Rückenschmerzen vor.
Offene Hüftgelenke bringen das Becken leichter in die optimale Ausrichtung, was auch den unteren Rücken entlastet.
Offene Hüftgelenke reduzieren Spannungen in den Knien und entlasten damit die Kniegelenke.
Offene Hüftgelenke vermindern Blockaden im Bereich des Beckens, und Energie kann damit besser fließen. Das Becken ist der Sitz des Svadhisthana Chakra, unseres Sexual-Chakras.
2.Teil:  Yin Yoga Fokus Schultergürtel, Arme, Brustkorb, oberer Rücken
 Hier gehst du in die Tiefe deines Herzen. Viele sanfte Twists, Rückbeugen und lange Dehnungen für den oberen Rücken entlasten Lunge und Herz.
Ein offener Brustkorb unterstützt einen tiefen Atem.
Ein offener Brustkorb entspannt das gesamte Nervensystem, du wirst ruhig und kannst loslassen.
Ein offener Brustkorb lässt dich fühlen, dass Liebe, Empathie und die Verbundenheit mit dem Leben existenzielle Frohmacher sind.
Ein offner Brustkorb macht das Leben wieder bunt.
Im oberen Rücken halten wir oft Spannungen fest, die durch eine verkürzte Bein-und Hüftmuskulatur entstehen bzw. entgegenwirken. Daher ist es auch ratsam für alle, die im oberen Rücken/Nacken Probleme haben, den ersten Teil  mit zu machen.

3.Teil: Yin Yoga, von Allem etwas In diesem Workshop wiederholen und vertiefen wir Teil 1 und 2. Dein gesamter Körper wird einmal komplett durchgearbeitet. Ziel ist, dass du nach dieser Trilogie mind. 3-5 Yin Positionen in deinem Alltag integrierst.

Datum: Sa 15.9./ 3.11./1.12. je 14-17 Uhr (1.12. von 10-13 Uhr)

Zeit: je 14-17 Uhr
Kosten: je 40 €/ je Trilogie 110 €
Ort:  Holbeinstr. 12, 28209 Bremen

 

Yin Yoga & Meditation jeweils Freitags    

Siehe unter Meditation

Datum: 7.9.un 26.10.
Zeit: 19.30 – 21.15 Uhr
Kosten: je 20 €                                     

 

Yoga und die Chakrenlehre

578514_474462385907918_1370296888_n

In diesem Workshop erlernst du unterschiedliche Sequenzen und deren Wirkung auf die Chakren.

Ziel des Workshops:  Eine komplette Aufladung deiner Akkus und Übungen, die du für dich in schwierigen Zeiten anwenden kannst, um dich körperlich und geistig in Balance zu bringen. Finde heraus, welche Chakren Unterstützung brauchen, welche stark und welche blockiert sind.

Am Samstag starten wir mit deinem Fundament und der Basis. Die ersten 4. Chakren werden durch Standpositionen, Kriegerflows, Bauchübungen, Rück-und Vorbeugen aktiviert und gekräftigt. Die Arbeit an deinen Füßen, Beine, Hüfte und Gesäß ist Schwerpunkt.  Das Herz ist das Zentrum unserer Weisheit und Empathie für uns selbst und allen Lebewesen. Sind wir mit unserem Herzen und den 3 oberen Chakren verbunden, fühlen wir uns in dieser Welt aufgehoben, verbunden und sicher. Jede Krise, jede Unstimmigkeit, alle Polarität in unserem Leben und auf dieser Erde, können angenommen werden. Es entsteht ein tiefes Verständnis. Du erfährst, wie du die Chakren im Alltag unterstützen und aufladen kannst. Dazu bekommst du umsetzbare einfache Tipps und Anregungen.

Am Sonntag widmen  wir uns den 3 oberen Chakren. Rückbeugen, Umkehrhaltungen (Kopfstand, Schulterstand) und Meditation werden dich in Verbindung mit deinen 3 oberen Chakren bringen.

Du erfährst, wie du die Chakren im Alltag unterstützen und aufladen kannst. Dazu bekommst du umsetzbare einfache Tipps und Anregungen.

Es ist sinnvoll an allen 7 Chakren zu arbeiten, denn sie stehen alle miteinander in Verbindung, so z.B. das Wurzelchakra mit dem Kronenchakra.

Datum:  1.9.-2.9. je 10-13 Uhr                                                                                      Kosten: beide Tage 80 € /ein Tag 45 €                                                                            Ort:  Holbeinstr. 12, 28209 Bremen

Anmeldung: Tel 0173 5223030 / Mail@ingabecker.de

 

183559_476823805671776_1924938970_n